Bewerbung mit Webcam

Die Bewerbung mit einer Webcam 

 

Bewerbungsvorlagen werden heute für immer mehr Menschen zu einer besonderen Herausforderung. Natürlich gibt es längst nicht mehr nur die kleinen schriftlichen Bewerbungen, die man in einem DIN A4 Umschlag verschickt hat.

Aber auch die „modernere“ Bewerbung über das Internet und per E-Mail überholt sich häufig längst selbst. Bewerberprofile, die auf verschiedenen Portalen oder auch auf der eigenen Homepage veröffentlicht werden, sollen nach aber auch längst nicht mehr ausreichen. Vor kurzem kam auch mal die Idee auf, Videos aufzunehmen, mit denen man sich wesentlich persönlicher bei seinen potentiellen Chefs vorstellen kann.Die Experimente, die einige Bewerber mit einer Web-Cam gestartet haben, fanden jedoch bei den potentiellen Chefs nur sehr wenig Anklang. 

Der Grund dafür ist, dass viele Bewerber sich schlicht darauf verlegten, in einem Outfit, mit dem man zu einem Bewerbungsgespräch geht, ein Bewerbungsanschreiben vor einer Kamera vorzulesen.

Auch wenn die Idee an sich sehr gut und preiswert zu sein schien, ist es doch auch so, dass es wesentlich preiswerter ist, gute Fotos zu machen und besseres Papier bei einer Bewerbung zu verwenden, als ein gutes Video zusammenzustellen, bei dem man sich ggf. auch von entsprechenden Werbeunternehmen beraten lassen muss. Denn auch mit einer guten Kamera, kann man sicher nicht erwarten, dass jedem Bewerber auch ein perfektes „Werbevideo“ für sich selbst gelingt.  

Das Bewerber Werbevideo 

 

Das gilt für die „Bildqualität“ genau so wie für die gesamte Aufmachung und Gestaltung. Bewerbungsvorlagen werden sicher auch in der Zukunft in sehr unterschiedlicher Weise entstehen.

Bei allen gilt jedoch, dass es sicher keine „Idee“ gibt, mit der sich Bewerber, wirklich „einfach“ und effizient bei einem Arbeitgeber bewerben können, wenn sie sich nicht selbst mit den Unterlagen und der Bewerbungsform auseinander setzen. Ob man trotzdem Geld, in ein teures Werbevideo für die eigene Bewerbung investieren möchte, muss sich jeder selbst überlegen. Besonders für angehende Auszubildende, wird es sich jedoch in den seltensten Fällen wirklich lohnen, so eine Investition zu tätigen.

Mehr Vorlagen, Anleitungen und Tipps für Bewerbungen:

 

Teilen:

Ein Gedanke zu „Bewerbung mit Webcam“

  1. Liebe Kollegen,

    interessanter Artikel, der gut auf die Gefahren der Videobewerbung hinweist. Alternative Wege und wie wir versuchen, es besser zu machen unter: ihr Personal.

    Christian Knies

Kommentar verfassen