Mustertexte

Mustertexte als Vorlage 

Mustertexte  lassen sich für die verschiedensten Textarten erstellen. Dazu gehört natürlich auch die Vorlage für eine Musterbewerbung. Vor allem hier sollte man aber daran denken, dass eine Musterbewerbung immer nur ein Beispiel sein kann, dass helfende Unterstützung bei der Formulierung bietet.

Wer sich bei einer Bewerbung nicht mächtig in die Nesseln setzen möchte, sollte sich deshalb, sehr darauf achten, dass der Brief auch eine „eigene Färbung“ bekommt. Ein Arbeitgeber kann sonst schnell erkennen, dass eine Bewerbung vorgeschrieben wurde. Fällt so etwas bei einem Arbeitgeber auf, so kann das schon das Aus für eine Bewerbung sein. In einer Musterbewerbung kann man natürlich nicht nur reinschreiben, dass man sich für einen Beruf bzw. eine Stelle bewirbt.

 

Mustertexte Lebenslauf und Anschreiben  

Bereits im Anschreiben, sollte man dem Arbeitgeber deshalb ein paar vorteilhafte Details über einen selbst mitteilen. Dazu gehören sicher Weiterbildungen, besondere Ausbildungen und natürlich auch die Berufserfahrung.

Wenn es im Lebenslauf „Lücken“ bzw. weniger schöne „Ereignisse“ gibt, so sollte das sicher nicht im Anschreiben stehen. Den Lebenslauf an sich schreibt man als Protokoll natürlich vollständig. Aber wenn der potenzielle Chef dann zu einzelnen Punkten im Lebenslauf noch Fragen hat, werden sie im persönlichen Bewerbungsgespräch gestellt.

Anzeige

Beim Anschreiben in einer Bewerbung sollte man sich deshalb vor allem darauf konzentrieren, sich von der besten Seite zu präsentieren. Natürlich gibt es neben den Musterbewerbungen auch noch viele andere Textarten, bei denen man sich Mustertexte erstellen kann, um damit das Schreiben von Texten zu üben.

 

Texte erstellen 

Gute Beispiele dafür können Berichte, kleine Erzählungen und Aufsätze sein. Eines ist jedoch sicher, schreiben, heißt immer auch arbeiten. Hat man noch nicht viel Übung darin, spontan Texte zu erstellen, sucht man sich eine ruhige Stunde aus, wenn man schreiben möchte.

Dabei muss man sich nicht nur auf das Schreiben selbst konzentrieren, sondern auch auf sehr gründliches Arbeiten. Wenn viel Trubel um einen herum ist, fallen solche Arbeiten wesentlich schwerer. Mehr über Texte in Bewerbungen, bei Mustertexte Online.

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps für Bewerbungen:

Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Marie Meißner, 38 Jahre, Bewerbungscoach und Trainerin, Gerd Bachmann, 46 Jahre, Personalentwicklung, Timor Buchert, 41 Jahre, Personaler, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zum Thema Bewerbung, Jobsuche, Berufe und Weiterbildung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

2 Gedanken zu „Mustertexte“

  1. Es spricht sicher nichts dagegen, sich Mustertexte vorzubereiten, die man dann nur noch etwas anpasst. Und wer nicht schreibsicher ist, findet sicher auch immer Internet jede Menge nützliche Hilfen. Aber insgesamt kann ich nur davon abraten, irgendwelche Texte einfach nur zu kopieren, denn auch wenn diese gut geschrieben sind, werden sie keinen Personalchef überzeugen. Besonders dann nicht, wenn er sich schon mehrfach gelesen hat!

  2. Holger hat völlig recht. Besser ist, die Tipps zu beherzigen und sich von Musterformulierungen inspirieren zu lassen, als einfach nur was abzuschreiben. Schließlich muss der Text nicht nur einzigartig sein, sondern auch zum Bewerber passen!

Kommentar verfassen