Lebenslauf Musterbewerbung

Lebenslauf in der Musterbewerbung  

Der Lebenslauf in einer Musterbewerbung, ist quasi der Steckbrief eines Bewerbers, der Informationen darüber gibt, was in der Vergangenheit schon an Erfahrung gesammelt wurde und wo man überall schon gearbeitet hat, oder was man schon alles gemacht hat.

Aber auch die Ausbildungen und Weiterbildungen werden in einem Lebenslauf notiert. Was in keinem Lebenslauf, mit dem man sich bewerben möchte, vorkommen darf, sind leere „Flecken“. Hat man zum Beispiel in einem Jahr einfach mal eine „Pause“ eingelegt, sollte man das auch entsprechend vermerken.

Eine Lücke im Lebenslauf, lässt den Arbeitgeber einfach nur im Dunkeln, darüber, was der Bewerber da gemacht haben könnte und das wird wirklich nicht gerne gesehen. Deshalb gilt grundsätzlich, dass die Vorlage für den eigenen Lebenslauf keine Lücken enthalten darf.

 

Lebenslauf in Tabellenform

Von der Äußeren Form, gilt zudem immer dass es eine klare und übersichtliche Tabellenform sein sollte. Ein Lebenslauf in Form eines „Aufsatzes“ wird heute so gut wie nie verlangt. Falls es doch mal der Fall ist, steht das sicher auch schon in der Stellenausschreibung.

Ansonsten gibt es zwei Möglichkeiten für einen Lebenslauf. Die klassische Version beginnt mit dem „Schulabschluss“ und führt chronologisch zu der letzten ausgeführten Tätigkeit. Aber auch diese Variante wird immer seltener zur Vorlage verlangt. Denn die meisten Arbeitgeber legen immer mehr wert darauf, schnell zu erfahren, was der Bewerber als letztes gemacht hat.

 

Lebenslauf in chronologischer Reihenfolge

 

Deshalb setzt sich auch hierzulande immer mehr der Lebenslauf in umgekehrter chronologischer Reihenfolge durch. In beiden Versionen kommt erst nach der chronologischen/umgekehrten Darstellung die Auflistung der Weiterbildungen, Hobbys und sonstigen Qualifikationen. Einzelne Punkte in einem Lebenslauf sollten immer Stichpunktartig aufgeschrieben werden.

Erklärungen oder sonstige Beschreibungen haben in einem Lebenslauf nichts verloren. Das fragen die Arbeitgeber spätestens beim Bewerbungsgespräch noch mal ab, wenn sie es wissen wollen. Im Lebenslauf sollten deshalb nur Fakten aufgelistet werden.

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps für Bewerbungen:

Thema: Musterbewerbung Lebenslauf

Teilen:

Kommentar verfassen